6 Sicherheitsgarantien von Familien Med

6 Sicherheitsgarantien von Familien Med

Kunden, die in der Pandemiezeit mit uns zusammenarbeiten, haben Fragen zu verschiedenen Sicherheits- und Hygieneaspekten. Das ist verständlich ‒ schließlich geht es um das Gemeinwohl und die Gesundheit sowohl des/der betreuten Angehörigen als auch der Betreuungskraft. Um maximalen Komfort zu gewährleisten, setzen wir auf bewährte Lösungen, die während der Anreise und der Tätigkeit in Deutschland Sicherheit und Schutz vor einer möglichen Ansteckung gewähren. 

Allen Kunden von Familien Med ‒ sowohl Neu- als auch Bestandskunden ‒ können wir versichern, dass wir für die Gesunderhaltung unserer Betreuungskräfte sorgen und hohe Sicherheits- und Hygienestandards anwenden. Unser umfassendes Pandemiekonzept besteht aus 6 Regeln, die konsequent von unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen befolgt werden. Sie stellen die Gesundheit der Betreuungskraft sicher und schützen damit auch die Gesundheit der betreuten Person und ihrer Familie. 

Machen Sie sich bitte mit den 6 Schutz- und Sicherheitsgarantien von Familien Med vertraut.

1. Pflegekräfte geimpft gegen COVID-19

Wir überprüfen und halten fortlaufend den Impfstatus unseres Pflegepersonals fest. Somit verfügen wir über einen Pool von Pflegekräften, die bereits gegen COVID-19 geimpft sind. Als einer der wenigen Anbieter auf dem Markt bieten wir so eine außergewöhnlich sichere 24-Stunden-Pflege für die zu pflegende Person und ihre Angehörigen.  

2. Kontinuierliche Unterstützung durch das medizinische Team

Betreuungskräfte von Familien Med können im Rahmen der Zusammenarbeit stets auf Unterstützung zählen. Ihnen stehen nicht nur Familien Med Koordinatoren, sondern auch ein qualifiziertes medizinisches Team als Ansprechpartner zur Verfügung. Jeder Betreuer von Familien Med kann dabei auf die Unterstützung erfahrener Krankenschwestern zählen. Diese Beratung wird am häufigsten während des Bereitschaftsdienstes in Anspruch genommen. Es ist das medizinische Team, das über die sanitären Standards wacht, die wir während der Pandemie anwenden ‒ dazu gehören u. a. ein detailliertes epidemiologisches Gespräch und ein Covid-19-Schnelltest vor der Abreise sowie die strikte Einhaltung von Hygienevorschriften während der Anreise. 

3. Private Zusatzversicherung für die Behandlung von COVID-19

Es kann vorkommen, dass die Betreuungskraft an COVID-19 erkrankt. Auch diese Möglichkeit haben wir berücksichtigt und deshalb wird unser Personal auch während einer möglichen COVID-19-Erkrankung unterstützt: Hier bieten wir eine private Zusatzversicherung an, die die Kosten deckt, die durch eine COVID-19-Behandlung während der Arbeit in Deutschland entstehen. Dank dieser Versicherung kann der Betreuer auf die schnelle Organisation eines Arztbesuchs und ‒ im Krankheitsfall ‒ auf die medizinische Versorgung und den medizinischen Transport auf ärztliche Verordnung hin zählen. 

4. Eigene Kleinbusse garantieren die sichere Fahrt von Haustür zur Haustür 

Wir verfügen über eine eigene Busflotte, die nur von den Betreuungskräften von Familien Med benutzt wird. Auf diese Weise garantieren wir eine sichere Anreise ab dem Haus der Betreuungskraft in Polen direkt zum Haus der betreuten Person in Deutschland. 

Die Fahrten mit unseren Kleinbussen werden unter Einhaltung notwendiger Sicherheitsregeln durchgeführt. Dabei werden alle sanitären und Hygiene-Standards von unserem Medizinischen Team umgesetzt und überprüft. Das ist einer der Gründe, warum auch unsere Betreuungskräfte die Reise von Polen nach Deutschland als durchweg sicher und positiv bewerten. 

  • Rahmenbedingungen und Hygiene-Regeln in den Kleinbussen
  • Die Kleinbusse werden nur durch die Betreuungskräfte von Familien Med genutzt. 
  • Vor der Reise wird bei jeder Betreuungskraft ein ausführliches epidemiologisches Gespräch sowie ein Covid-19-Test durchgeführt. 
  • Es erfolgt die Ausgabe eines gratis Pakets Atemmasken für die Reise. 
  • Desinfektionsmittel ist jederzeit im Kleinbus verfügbar. 
  • Die Fahrer sind durch das medizinische Team geschult. 
  • Es gilt die strikte Einhaltung der AHA-Regeln. 
  • Vor dem Einsteigen wird bei jeder Betreuungskraft die Temperatur gemessen. 
  • Der Transport erfolgt von Haustür zur Haustür. 
  • Die Fahrzeuge werden regelmäßig gelüftet und ozonisiert. 

5. SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltests für die Betreuungskräfte von Familien Med

Wir wollen, dass die Zusammenarbeit mit Betreuungskräften von Familien Med sicher ist. Deshalb erfolgt bei jeder Betreuungskraft ein kostenloser SARS-CoV-2-Schnelltest, den er/sie selbstständig, unter der Anweisung eines Arztes oder einer Krankenschwester, vor der Fahrt nach Deutschland durchführt. Auf diese Weise können wir garantieren, dass alle Betreuer an Bord unseres Kleinbusses mit einem negativen Ergebnis einsteigen. 

6. Unterstützung während der Pandemie

Bei Familien Med gehen wir sehr verantwortungsbewusst mit den geltenden Sicherheits- und Hygieneverordnungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie um. Wir sind tagesaktuell zu den Entwicklungen rund um die Pandemie informiert und kennen die Empfehlungen renommierter Einrichtungen, z. B. des Robert-Koch-Instituts. Alle veröffentlichten Verordnungen werden von uns sogfältig geprüft und unsere Konzepte daraufhin angepasst. Betreuungskräfte, die bei unseren Kunden arbeiten, werden bei allen Formalitäten unterstützt, die aktuell während der Tätigkeit als Betreuungskraft eines älteren Menschen in Deutschland notwendig sind. 

  • Wir verfolgen tagesaktuell die Anweisungen des deutschen Robert-Koch-Instituts und die Bestimmungen der jeweiligen Bundesländer, die jeweils die Bedingungen für eine Einreise nach Deutschland festlegen. 
  • Wir melden unsere Betreuungskräfte elektronisch beim örtlichen Gesundheitsamt an. 
  • Wir stellen Unterlagen zur Verfügung, die eine legale Beschäftigung bestätigen sowie den Grenzübertritt und die ungehinderte Arbeit vor Ort ermöglichen. 
  • Wir geben regelmäßig aktuelle und zuverlässige Informationen zu den geltenden Vorschriften an unsere Betreuungskräfte weiter. 

Das Familien Med Schutz- und Sicherheitskonzept wurde entwickelt, um der Sicherheit und dem Schutz der unseren Betreuungskräften anvertrauten Menschen in höchstem Maße gerecht zu werden. Weil wir ganz besonders jene schützen müssen, deren Gesundheit und Wohlergehen uns so sehr am Herzen liegen. 

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Wertschätzung. 

Die Nutzung der Webseite bedeutet die Annahme der Datenschutzerklärung und Cookies.